Alexa…. Wie wird das Wetter?

Seit ein paar Wochen haben wir Alexa zu Gast. Na ja sie „wohnt“ nun fest bei uns.  :mrgreen: 

Alexa ist kein Mensch und auch kein Tier, Alexa heißt eigentlich Amazon Echo Dot. Der Amazon Echo Dot (Alexa) ist ein sprachgesteuertes Gerät, das Musik wiedergibt, Ihre Smart Home-Geräte steuert, Informationen bereitstellt, die Nachrichten liest, Wecker stellt und vieles mehr.

Einfach mal kurz gesagt: Alexa spiele 1Live. Und schon hört man den WDR Musiksender. Natürlich lässt sich die Lautstärke auch einfach per Sprache steuern. Alexa, Lautstärke 5. Fertig.

Es gibt mittlerweile schon so viele Skills, so heißen die Apps für Alexa, das man alles mögliche findet. Einige Fußball Clubs haben schon einen Skill erstellt, so das der Fan sich die neusten Infos einfach sagen lassen kann.

Will man wissen wie das Wetter in Buxtehude ist, Alexa wie ist das Wetter in Buxtehude heute/morgen.

Es gibt auch schon einige Hersteller von Lampen, wie zb. Osram oder Philips, um nur einige zu nennen, die Ihre Endgeräte mit Alexa steuern lassen. So kann man einfach per Sprachbefehl das Licht dimmen oder ausschalten.

Die Verpackung ist ungewöhlich sparsam. Das gefällt mir, denn so fällt kaum Müll an.  🙄 

Ladekabel, Stecker der Dot und ein paar Blättchen für die Einrichtung, mehr ist in der Packung nicht drin.

Der Alexa Dot ist ungefähr so groß wie ein Eishockey Puck. Der Rand leuchtet wenn ein Befehl ausgeführt wird.

Neben dem Receiver fällt der Dot auch kaum auf. 

Natürlich kann alles ohne Alexa erledigt werden, macht aber bei weitem nicht so viel Spaß. Und ich liebe diese Technischen Spielereien  😛 

 

© Rudi Geiss

27 Gedanken zu „Alexa…. Wie wird das Wetter?

  1. Ein tolles Teil. Ich als Technikfreak bin auch begeistert, meine Frau hingegen nicht. Habe die Anschaffung mal auf später verschoben. Derzeitig bin ich mit meinen Hobbys sowieso mehr als ausgelastet und wenn dann noch Alexa hinzukommt … Wie gesagt, später sicher schon 🙂
    LG Alexander

  2. Ich gehöre auch zu „den Frauen“, die diesen Schnickschnack ablehnt – noch! Ich frage auch nicht Siri oder die andere bei Windows – wie heißt die noch mal? Keine Ahnung, aber ich habe das Gefühl, dass mir das einfach keinen wirklichen Nutzen bringt. Vielleicht, wenn ich mich mal nicht mehr gut bewegen kann, dann gebe ich „Befehle“ vom Sofa aus, aber noch muss ich selbst in meine Küche und leckere Mahlzeiten kochen. Das nämlich kann Alexa noch lange nicht. Höchstens ordern bei „Lieferando“ oder wie das heißt.
    Wünsche dir trotzdem viel Spaß mit Alexa 😀 Liebe Grüße! Sigrid

  3. Nun, da es die Gedankensteuerung noch nicht gibt ist dies wohl schonmal ein Schritt darauf zu, und wie auch Alexander, bin ich solch ein Freak, der rasch mal bei **z**n nachgeschaut hat; leider habe ich auch meiner Frau Biggi heute das DVBT2-Equipment gekauft, weil Kabel und HD hier Mist ist im Stadtteil HH’s, wo wir wohnen, nun muss ich wohl mit dieser „Spielerei“ bis zum Burzeltag im Mai warten, aber immerhin, schöne Aussichten 🙂 Danke für den Tipp, lieber Rudi.

Bitte einen Kommentar verfassen