Antwort an den Bundespräsidenten

Dieser Beitrag ist gerebloggt von: Red Softy Tired Tiger

Statement heute vom Bundespräsident:“…Unser Deutschland, es bleibt ein Land der Freiheit, des Zusammenhalts und des inneren Friedens.“

Antwort:

Sehr geehrter Herr Gauck – 

bei allem Respekt vor Ihrem Amt. Ich muss Ihnen da aber leider Widersprechen! Auf Grund meiner Erfahrung sind wir nicht das Land des inneren Friedens bzw. der Sicherheit wie es gerne dargestellt wird!

Ich habe viele Jahre in sozialen Brennpunkten als Feuerwehrbeamter in Köln gearbeitet. Dort muss sich das Einsatzpersonal regelmäßig, schlagen, treten, bespucken und beleidigen lassen. Bis hin zu Messerattacken und schlimmeres.

Ich bitte Sie höflich einen 24h Dienst auf einer Polizeiwache, Feuerwache, Rettungswagen in Köln oder Berlin etc. zu machen. Dort erleben Sie alles – nur keinen „inneren Frieden und innere Sicherheit“. 

Seien Sie und Ihre Regierung bitte so aufrichtig und räumen ein, „dass seit vielen Jahren ein großer Teil in Deutschland nicht mehr ausreichend geschützt werden kann!“

Wir haben in diesem (auch meinem) Land viel Potential Menschen und Flüchtlinge zu helfen und dieser Linie sollten Wir auch treu bleiben. Aber fangen Sie bitte langsam an, diese Menschen die unsere Hilfe und unser System mit Füßen treten, des Landes zu verweisen.

Das würde viel Potential schaffen. Potential um den Flüchtlingen (aber auch Obdachlose etc.) zu helfen, die wirklich Hilfe benötigen und diese vor allem auch zu schätzen wissen.

Ich bin Familienvater und darf auch jetzt nach dem Attentat in Berlin erneut meinen Kindern erklären, was hier in Deutschland tatsächlich los ist!!! IHRE POLITIK ZERSTÖRT MEHR UND MEHR DIE ZUKUNFT UND SICHERHEIT MEINER KINDER IN DIESEM UNSEREN LAND!

Ich wünsche dennoch, unabhängig von den schrecklichen Ereignissen in Berlin, Ihnen und Ihren Lieben gesegnete Weihnachten und den Familienangehörigen der Opfer in Berlin mein herzlichstes Beileid.

Marco Henrichs

LG von einem zurecht sehr sehr besorgten Familienvater und Brandinspektor

© Rudi Geiss

3 Gedanken zu „Antwort an den Bundespräsidenten

  1. So ist es. Hat Gauk den wirklich bekommen? Ich rufe meine mittlere Tochter fast Wöchentlich an aus Sorge ob es ihr gut geht. Sie lebt in Hamburg. Nur was sollen denn Gauk und seinesgleichen anderes sagen? Soll er zum Bürgerkrieg aufrufen? Alles Gute für 2017 Luke

Bitte einen Kommentar verfassen