Die Sprache der Motorradfahrer

Hier erklärt ein Fahrlehrer uns Autofahrer, etwas über  Motorradfahrer.  😆 

Leider ist die Video Qualität nicht so gut.

© Rudi Geiss
 

3 Gedanken zu „Die Sprache der Motorradfahrer

  1. Am Anfang wird erklärt, Motorradfahrer brauchen Platz, besonders wenn es eng und langsamer geht, weil das Motorrad sonst sehr instabil wird. Mir beweisen Motorradfahrer das Gegenteil, nämlich dass sie kaum Platz brauchen. Die schießen nämlich an Kolonnen regelmäßig dicht an dicht vorbei, einmal links dann rechts. Als Autofahrer traut man sich kaum mehr abbiegen oder die Spur zu wechseln.

     
    • Er spricht von langsam fahren. Wenn du von „vorbei schießen“ sprichst, kann von langsam keine Rede mehr sein. Es geht nicht um Autofahrer GEGEN Motorradfahrer. Er versucht nur den Autofahrern das Motorrad Fahren zu erklären! Und glaube mir, ich fahre seit über 40 Jahren Motorrad. Es gibt auf beiden Seiten Pappnasen die besser zu Fuß gehen sollten!

       

Bitte einen Kommentar verfassen