Folieren

Vor ein paar Wochen wollte ich den hinteren Luftfilter Deckel meine VS1400 „verschönern“. Dieses kleinen Stück Plastik störte mich irgendwie.

Das Teil vom Luftfilter Kasten. Der Rest ist hinter der Abdeckung.

In der Bucht fand ich dann eine sogenannte Edelstahl Luftfilter Blende. Diese Blende habe ich mir in Edelstahl gebürstet inklusive Edelstahl Schrauben bestellt.

Edelstahl gebürstet

Als ich die Blende dann angebracht habe, gefielen mir 2 Dinge gar nicht. Die Blende stand an den Kanten über und es sah echt aus wie gewollt und nicht gekonnt. Zum zweiten waren die Löcher für die Schrauben nicht angesenkt, so das die Schraubenköpfe raus standen.

Die Schraubenköpfe stehen raus. Und irgendwie passt die Blende nicht dahin. Gefällt mir nicht 🙁

Das habe ich dem Verkäufer auch geschrieben, das er an der Qualität noch was schrauben müsse. Hinzu kam, dass das Plastik von dem Luftfilterkasten sehr dünn ist. So können die Schrauben nicht wirklich fest angezogen werden. Ich hätte da immer Angst, das die Blende fliegen geht und etwas anderes beschädigt.

Also ab mit dem Teil. Nun hatte ich aber zwei Löcher in dem Plastikteil. Mooooh so eine Scheiße. Rudi was hast du da gemacht ging es mir durch den Kopf. Wie bekomme ich das wieder hin, ohne gleich den ganzen hinteren Luftfilter Behälter ausbauen zu müssen.

Erst einmal wieder die Löcher verschießen!

Das habe ich mit flüssigem Kunststoff, der mit Hilfe einer UV Lampe sehr schnell hart wird gemacht und dann vorsichtig geschliffen. Denn, wie oben erwähnt ist der Kunststoff dort sehr dünn.

Löcher sind wieder zu, aber durch das Schleifen sieht das echt bescheiden aus.

Nach der Schleif-Aktion sah das Teil aber noch schlimmer aus als vorher. Was also machen?

Meine zwei Arbeitskollegen, Eddi und Andi, gaben mir den Tipp mit dem Folieren. Das wäre zwar nicht einfach, aber nach ein paar Versuchen würde ich es schon schaffen. Beide meiner lieben Kollegen haben mir dann auch Folien geschenkt. Schwarz glänzend, schwarz Matt und schwarz in Karbon Optik. 

Nette Jungs.

Letzten Samstag habe ich mich dann getraut mit dem Folieren. Ich habe mich für die Schwarze Folie in Matt entschieden. Und gleich der zweite Versuch hat ganz gut geklappt.  :mrgreen: Das größte Problem war, das ich die Folie nicht nach hinten stramm ziehen kann, weil da der  Rahmen und so weiter im Weg sind. Aber ich denke das ich es erst einmal so lassen kann.

Folie großzügig abgeschnitten

Stück für Stück stramm ziehen.

Läuft 😉

Fettisch 🙂

Ist mir doch ganz gut gelungen oder?  🙄 

© Rudi Geiss
 

6 Gedanken zu „Folieren

  1. Lieber Rudi, es sieht aus wie neu, nur besser. 🙂 Wieder erwies sich hier die Wahrhaftigkeit des Sprichwortes, dass Weniger manchmal mehr ist. Handwerklich saubere Arbeit mit elegantem Schliff. Schönes Teil. Fühlbare Grüße * Luxus

     

Bitte einen Kommentar verfassen