Mein erstes mal

Nee ich schreibe hier natürlich nichts über mein erstes Mal Amore, denn das wäre soweit ich mich noch erinnern kann eine sehr kurze Geschichte.  🙄 

Ich schreibe heute über mein erstes eigenes Auto. Ich hatte meinen ersten PKW schon als 17 jähriger. Meine über alles geliebte Oma hat mir den Wagen damals bezahlt. Es war ein alter VW Variant 1600. In Eierschalen weiß.

Leider war es früher nicht üblich das wir von allem und jeden Fotos machten. Das war viel zu teuer. Darum habe ich auch keine Fotos von meiner Eierschale.

Genau so sah mein erster aus. Und genau in dieser Farbe 

Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeit, wo der VW schon auf dem Parkplatz an meinem Elternhaus in Krefeld Linn stand und ich nur gucken durfte, aber nicht anfassen.

Allerdings bin ich als 17 Jähriger schon heimlich mit dem Wagen meiner Eltern gefahren. Die hatten die schöne Angewohnheit jeden Samstag Abend tanzen zu gehen. Die Garage war Ecke rum, Autoschlüssel hing am Schlüsselbrett und der Ford Taunus wartete auf Rudi.

Zack mal schnell eine Runde durch Linn gefahren und dann alles wieder schön an seinem Platz gestellt. Tcha, was soll ich sagen, meine Eltern haben nie etwas gemerkt. Zumindest haben sie nie was gesagt. Gut das meine Mutter das nicht liest…..  👿 

Aber zurück zu meinem VW Variant. Kaum das ich 18 war, machte ich die praktische Prüfung. War auch kein Problem, denn ich hatte ja schon Erfahrung.

Der Motor war hinten wie damals bei VW üblich. Nur wurde der Motor beim 1600er flach verbaut. So gab es sogar über dem Motor noch einen Stauraum

Dann erst einmal 2 Tage Urlaub genommen und den Tank 2- 3 mal leer gefahren. Bei einem Spritverbrauch von knapp 15 Liter auf Hundert Kilometer, war das nicht schwer. Der Variant war sicherlich kein schönes Auto, aber lief und ich war mobil. Und die Sitze konnten gaaanz flach gestellt werden. Das war eine schöne große Liege für mich und meine Freundin.  Leider hielt die Liebe nur knapp 6 Monate. Nicht die Liebe zu meiner Freundin, die hat mich später sogar geheiratet, sondern die Liebe zu dem Variant. ER musste nämlich zum TÜV. Der Mängelbericht war lang, von einer angebrochenen Achse über Ölverlust bis hin zu einseitig ziehenden Bremsen. Das war es dann. Ich durfte den VW noch nicht einmal mehr vom TÜV Gelände fahren. Er wurde sofort stillgelegt. Ich habe ihn dann von einem Autoverwerter, damals sagten wir noch „Schrottplatz“, abholen lassen.  🙁 

Genau so… Nur in Eierschalenfarbe 

Da musste natürlich schnell was „neues“ her. Wie es bei meinem zweiten mal war, könnt ihr demnächst lesen.  😎 

© Rudi Geiss

15 Gedanken zu „Mein erstes mal

  1. Ich erinnere mich an dieses Modell, mein Vater hatte immer VW und ich erinnere mich als Kind, dass mein Vater einen roten in der Garage hatte.
    Mein erstes Auto war ein VW Golf… Miami blue, das mein Vater fuer mich kaufte als ich 18 war, damit ich zu meinem Ausbildungplatz komme. Das sind schoene Erinnerungen.

  2. Thanks for sharing this Rudi! I had a friend with a canary yellow Ford Taurus, it was really nice but the side vision looking back was partially blocked by a low roof. In Germany I had an Opel, it was stolen and left in a bar parking lot in Trier, discovered three months later. My first car after returning to the states was a yellow VW beetle, very old, A Blaupunkt radio and just a ball for gas pedal. limped into the car lot with a flat tire and traded it in for a red Mustang, Those were the days 🙂

  3. Pingback: Ich hatte schon 15 | Rudi`s Blog

Bitte einen Kommentar verfassen