Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren

Seit langem überlege ich, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Aber irgendwas ist immer  😳

Meistens fühle ich mich morgens um 0500 einfach noch zu müde um mit dem Rad den langen Weg zur Arbeit zu fahren.

Fahrrad

Und wenn ich es mir dann ganz fest vornehme, ja dann ist es früh morgens am Regnen. Pech aber auch 😉

Im Moment ist es mir morgens einfach noch zu kalt. Da ist es einfacher und bequemer mit dem Auto den langen Weg zur Arbeit zu fahren.

Na mal sehen, ob ich es in diesem Frühling oder Sommer mal mit dem Fahrrad zur Arbeitsstelle schaffe. Wird natürlich nicht einfach, denn die knapp 5 km an Wegstrecke sind auch nicht zu verachten.  :mrgreen:

 

Wie gelangt ihr zur Arbeit? Zu Fuß, Rad, Auto Bus oder Bahn?

© Rudi Geiss

18 Gedanken zu „Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren

  1. Also ich fahre seit einigen Monaten immer mit dem Fahrrad zur Arbeit, Egal was für ein Wetter ist, ob Regen, Schnee oder Sturm. Bis Februar waren es gute 6km jetzt sind es durch nen Jobwechsel nur noch 4 km 🙂
    Klar gibt es morgens vor der Arbeit gefühlte 100 Gründe, nicht mit dem Fahrrad zu fahren, aber wenn man dann angekommen ist, ist man schön fit und der Tag kann weiter gehen. Ich kann es nur empfehlen. 🙂

  2. Ich kann es nur empfehlen. Na ja – früh morgens um 5, da hätte ich wohl auch meine Probleme; kann das nachvollziehen. Seit ich mein Auto abgeschafft habe, wird so ziemlich alles, was fußmäßig nicht erreichbar ist, mit dem Rad erledigt (außer im Winter). Da fällt mir ein, ich sollte langsam mal den Schlauch des Hinterreifens flicken, den das hatte sich im Herbst als schleichender Plattfuß erwiesen.

  3. Ich fahre mit dem Auto- es sind aber auch knapp 30Km. Die kann ich leider beim besten Willen nicht täglich fahren.. Aber ich finde es schön, wenn man die Möglichkeit hat aufs Rad zu steigen 🙂 Allerdings muss das dann auch ein zuverlässiger Gefährte sein und kein schwerer Drahtesel..
    Liebe Grüße, Julia

  4. Man nimmt es sich jedes Mal vor. ..und dann regnet es natürlich 😂 das kenne ich nur zu gut. Im Sommer ist es zu warm und ich hasse es verschwitzt auf der Arbeit zu sitzen und im Winter zu glatt auf den Radwegen….oder es regnet eben. Ausreden habe ICH auf jeden Fall genug, um doch ins Auto zu steigen. Du bist nicht allein Rudi😂

Bitte einen Kommentar verfassen