Verschwörungstheoretiker

Ich kann nicht mehr. Ob Manuel das ernst meint?

Selten so einen Schwachsinn gehört.  👿 

Hört es euch mal an  😆 

Hier noch ein paar Infos zum Domian. Quelle: wikipedia

Domian ist eine Telefon-Talkradio-Sendung des Hörfunksenders 1 Live, die außerdem zur gleichen Zeit im WDR Fernsehen übertragen wird. Moderiert wird sie von Jürgen Domian.

Der Radiosender WDR 1 strahlte von 1991 bis 1995 werktäglich von 15 bis 16 Uhr eine auf Jugendliche zugeschnittene Sendung namens Riff – der Wellenbrecher aus. Zu einem vorgegebenen Thema, zunächst mittels Reportagen und Expertentalks journalistisch aufbereitet, wurden im Verlauf jeder Sendung zunehmend anrufende Zuhörer einbezogen. Die Ausnahme: Ab 1993 wurde freitags auf journalistische Aufbereitung verzichtet, und Moderator Jürgen Domian erteilte von der ersten Minute an Zuhörern das Wort – ohne konkrete Themenvorgabe. Das Konzept war damals wie heute: Die Anrufer dürfen über alles sprechen. Rasch entwickelte sich dieses Format namens Die heiße Nummer zu einer der beliebtesten WDR-Radiosendungen.

Im Rahmen der Umwandlung von WDR 1 in Eins Live im Frühjahr 1995 bekam die ursprünglich ausschließliche Radiosendung am 2. April 1995 ein „Gesicht“. Seitdem wird Domian zeitlich parallel zur Radiosendung im WDR-Fernsehen ausgestrahlt, so dass Anrufer und Zuschauer den Moderator nicht nur akustisch, sondern auch visuell wahrnehmen können.

Am 9. März 2015 teilte der WDR mit, die Sendung werde auf Wunsch des Moderators Ende 2016 eingestellt. Der WDR werde Jürgen Domian und seiner Sendung einen würdigen Abschied bereiten, erklärt 1LIVE-Programmchef Jochen Rausch. Die Ausstrahlung der letzten Sendung ist für den 16. Dezember 2016 geplant.

Der Moderator versucht, in möglichst freundschaftlicher und authentischer Atmosphäre als Privatmensch zu erscheinen, d. h. auch persönliche Meinungen kundzutun, viel von sich selbst preiszugeben. Da die Anrufer sehr häufig Ratschläge bezüglich ihrer Probleme suchen, lässt sich diese Sendung durchaus dem Ratgeberjournalismus zuordnen – allerdings mit der Einschränkung, dass es einigen Anrufern anstelle von Ratschlägen eher um eine Meinungsplattform geht oder auch darum, einfach etwas Unterhaltsames darzubieten.

Die Sendung wurde bis zum 23. März 2012 aus dem Studio B des Hörfunksenders 1Live im Kölner Mediapark gesendet. Mit dem Umzug des gesamten Senders im April 2012 in die Kölner Innenstadt (Mörsergasse) wird Domian in einem neuen Studio produziert, das mit neuer Kulisse und modernem, technischem Equipment (LED-Beleuchtung, HD-Kameras, TriCaster-Regiesystem) ausgestattet ist. Seit der ersten Sendung von dort am 17. April 2012 kommen zwei unterschiedliche Kameras und Einstellungen zum Einsatz.

Seit der Nacht auf den 21. April 2009 wird die Sendung im 16:9-Format ausgestrahlt; seit der Nacht auf den 1. Mai 2012 in nativem HD.

Sendezeiten sind dienstags bis samstags von 1:00 Uhr bis 2:00 Uhr. Bis Ende 2008 dienstags und donnerstags, seit Anfang 2009 nur noch mittwochs legt die Redaktion ein begrenztes Thema fest. Gegenstände einer solchen „Themennacht“ reichen von gesellschaftlichen Tabus über soziale Phänomene bis hin zu menschlichen Abgründen. An den anderen Tagen dürfen die Anrufer beliebige Themen vorschlagen.

Jeweils eine Stunde vor Beginn jeder Sendung haben die Zuschauer und -hörer die Möglichkeit, sich per Telefon, Fax oder E-Mail bei der Domian-Redaktion zu melden, um mit ihrem Thema in die Sendung geschaltet zu werden. Rund 150 können ihr Anliegen im Vorgespräch darlegen, und sechs bis zehn schaffen es in die Sendung. Die Einschaltquoten schwanken zwischen 40.000 und 60.000 Zuschauern und -hörern. Laut eigenen Angaben führte Domian innerhalb der ersten dreizehn Jahre ungefähr 18.000 Gespräche.

Drei Rechercheure nehmen die Anrufe entgegen und entscheiden bei einem kurzen Gespräch, ob sie den Anrufer und sein Thema an die Regie weitergeben. Abgesehen vom Themenvorschlag gibt es formale Auswahlkriterien: Die akustische Qualität der Verbindung muss akzeptabel sein, und der Anrufer muss sich genügend „fit“ anhören, darf also weder durch Rauschmittel oder Müdigkeit oder Krankheit beeinträchtigt klingen. Menschen in erkennbar schwereren Krisen verbinden die Rechercheure direkt mit wissenschaftlich ausgebildeten Berufs-Psychologen, die zur etwa 25-köpfigen Domian-Redaktion gehören.

Die letzte Hürde ist der sogenannte „Realisator“. Er ruft die von den Rechercheuren Vor-Ausgewählten an, führt ein Vertiefungsgespräch und entscheidet dann, ob der einzelne Anrufer ins Programm aufgenommen wird.

Redaktionelle Verantwortung trägt ein 1LIVE-Redakteur oder eine -Redakteurin, die diese Aufgabe in der Vergangenheit immer über Jahre übernommen haben. Anders als der Rest des Teams, das wochenweise arbeitet, ist der Redakteur ständig für die Sendung tätig.

Die Sendung beginnt mit einem halbminütigen musikalischen Vorspann. Dann ruft der Moderator Jürgen Domian die vom Realisator ausgewählten Anrufer einzeln auf und spricht mit ihnen. Diese Gespräche werden ausgestrahlt. Damit der Moderator sich möglichst authentisch und spontan verhalten kann, werden ihm vor Beginn des Gesprächs auf einem Monitor nur der Vorname und das Alter des Anrufers angezeigt.

 

© Rudi Geiss

23 Gedanken zu „Verschwörungstheoretiker

        • Ich denke du meinst unsere Umwelt, die Elektroautos. Ja da bin ich überfragt, aber denke das die ganze Oel Industrie dagegen gekämpft hat.

          • Im Grunde genommen meine ich alles. Wir zerstören unseren Lebensraum mittlerweile, teilweise unaufhaltsam und für Jahrtausende so nachhaltig. Verkaufen aber schon die Schürfrechte im All und auf dem Mond.
            Was ist das mit uns Menschen. Was sind wir eigentlich? Warum tun wir nichts dagegen??
            Alle 3 Minuten verhungert ein Kind.
            Kein Alien mit Verstand will sich so etwas antun!
            So lange sich „solche“ Verschwörungstheoretiker über Reptilienwesen und das die Erde eine Scheibe ist auslassen……. Diesen Unfug kenne ich schon seit 5/6 Jahren und habe auch die ganzen Videos gesehen. grundgütiger Gott. Sollen sie doch.
            Das mit den Elektroautos stimmt im übrigen. Die sind damals an den Batterien gescheitert. Is auch egal.
            Dir alles Gute Luke.

  1. Das Schlimme daran ist, dass es von diesen schrägen Welterklären immer mehr gibt. Der Moderator hat das Interview übrigens hervorragend gemeistert! Ich hoffe, dass du nichts dagegen hast, dass ich diesen Post reblogge und auf Facbook teile?

  2. vielleicht meinte manuel auch nur sein brett vor dem kopf mit der erdscheibe. 😉
    in den usa leben diese merkwürdigen kreationisten, die die bibel wörtlich nehmen und die evolution verteufeln.
    diese kreationisten soll es aber auch in deutschland geben.
    die gehören weggesperrt. *fg*

Bitte einen Kommentar verfassen