Ärger mit fitbit

Hallo meine lieben Leser. Wer meinen Blog schon länger liest, weiß das ich mit der Marke fitbit sehr zufrieden bin. Aber mir ist klar das es auch die andere Seite gibt. Gestern habe ich eine Mail von Jan bekommen, der alles andere als zufrieden mit dem Service von fitbit ist. Aber lest selbst.


Von: Jan Lambrecht <email-ist mir-bekannt@lulu.de>
Betreff: Gastbeitrag
Nachrichtentext:
Hallo Rudi….
Ich kam gerade durch Zufall auf deinen Block, denn ich habe schon seit Tagen Ärger mit Fitbit.
Am besten erklärt mein Beitrag im Fitbit-Forum meinen Ärger
Liebe Fohrenmitglieder….
Vor ein paar Tagen hatte ich mich mehrfach an den Fitbit-Support gerichtet und berichtet, dass ich mit meiner Fitbit-IONIC einige Probleme habe, die meines Erachtens voll in einen Garantiefall fallen.
Zum einen, dass das Armband sich auflöst, was natürlich nach einiger Zeit absolut normal ist.. Meinen weiteren Problemen wurde aber konsequent aus dem Weg gegangen.
Zu dem defekten Armband lässt sich der Tracker seit einiger Zeit nicht mehr richtig beziehungsweise nur noch sporadisch aufladen, da der Ladeanschluss nicht mehr richtig funktioniert. Das Kabel selber habe ich kontrollieren bzw. durchmessen lassen und die Kontakte sind gereinigt.
Auf der anderen Seite kommt es immer häufiger vor, dass der Tracker die Bluetooth-Verbindung unterbricht und Sie erst wiederfindet, wenn man die Ionic neu startet. Die passiert auch erst seit kurzer Zeit und liegt definitiv nicht an meinem Handy, da dies mit jedem anderen Gerät weiterhin problemlos funktioniert. Auch mit jedem anderen Gerät von Fitbit.
Diese Probleme mit der Verbindung liegen auch definitiv nicht an schlechter Behandlung der Ionic, sondern sind wohl eher ein technisches-, oder Softwareproblem.
Was mich dabei richtig stört ist der Umstand, dass die IONIC noch volle 5 Monate Garantie hat.
Nach unzähligen Mails mit dem Fitbit-Support in denen ich immer und immer wieder das Problem aufs Neue erklären musste sowie immer und immer wieder die selben Bilder der Uhr an den Support schickte, bekam ich eine sehr ernüchternde Antwort.
Noch besser war die Tatsache, dass meine Mails anscheinend gar nicht erst verstanden wurden bzw. durch einen Translator generiert wurden, da Sie ursprünglich nicht in deutsch verfasst wurden.
Nach drei Tagen und nunmehr 22 Mails mit insgesamt 15 Fotos von mir bekam ich folgende Antwort von Fitbit:
Sehr geehrter Herr L……… . Leider können wir ihnen nicht anders entgegenkommen als ihnen einen Rabatt von 25 % auf ihren nächsten Einkauf einer Fitbit zu geben!
Was ist das denn bitte ?!?!?!
Wie kann ein Unternehmen wie Fitbit einen eindeutigen Garantiefall damit abtun, einfach einen Rabatt zu gewähren ?! Selbst mit den 25 % Rabatt hat Fitbit absolut nichts verloren außer den Bonus, dass Sie doppelt kassieren können.
So kann Fitbit  der Gewährleistung in einer noch bestehenden Garantie aus dem Weg gehen und bei der Gelegenheit gleich versuchen noch an einem weiteren Gerät zu verdienen.
Nach diesem ewigen schreiben von Mails und dem permanenten Wiederholen meines Anliegens habe ich so langsam das Vertrauen in Fitbit verloren und sogar nachgefragt ob es einen Reparaturservice gibt, den ich trotz Garantie selber bezahlen würde um weiterhin Freude an meiner IONIC zu haben.
Die Antwort auf diese Frage war: Wir bieten leider keine Reparaturen an und können ihnen leider auch keine Empfehlungen aussprechen, wo Sie ihren Tracker reparieren lassen können.
Wieder wurde ich auf das Angebot mit den 25% Rabatt auf meinen nächsten Einkauf bei Fitbit verwiesen.
Alles in allem hat dieser Support nach allen Regeln der Kunst dafür gesorgt, dass ich absolut keine gute Werbung für Fitbit machen kann. Es ist mir noch nie passiert, dass Fragen so konsequent aus dem Weg gegangen wird und man versucht Kunden so lange hin zu halten, bis Sie einfach aufgeben oder ein Angebot annehmen, was gut erscheint, aber einem Konzern dann noch mehr Geld in die Kassen spielt.
Schade, dass es in meinem Fall so abgelaufen ist.
Ich hoffe, dass es nicht noch mehr Kunden von Fitbit so ergangen ist wie mir und hoffentlich auch nicht ergehen wird.
Lieben Gruß
Laempi
Danke, dass du dir Zeit genommen hast meinen Text zu lesen.
Lieben Gruß
Jan

Oh man, das ist ja ein echt schlechter Service von fitbit, oder hat hier schon der neue Eigentümer seine Finger im Spiel?

2 Gedanken zu „Ärger mit fitbit

  1. An outstanding share! I’ve just forwarded this onto a colleague who has been doing a little homework
    on this. And he actually ordered me dinner due to the
    fact that I stumbled upon it for him… lol.
    So let me reword this…. Thank YOU for the meal!!
    But yeah, thanx for spending some time to talk about this issue here on your website.

  2. Wow! After all I got a webpage from where I can in fact obtain useful data regarding my study
    and knowledge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  +  66  =  69