Die Datenschutz- Grundverordnung, kurz DSGVO

Der Countdown läuft. Am 25. Mai 2018 ist es dann so weit: Die Datenschutz- Grundverordnung, kurz DSGVO, der Europäischen Union gilt verbindlich – und die Folgen bei Verstößen dagegen können drastisch ausfallen.

Aus diesem Grund müsst ihn nun bei jedem Kommentar die Nutzung euer Daten zustimmen. Obwohl ich keine Daten speichere. Na ja die EU will das nun so. Und sicher ist sicher für mich  😛 

26 Gedanken zu „Die Datenschutz- Grundverordnung, kurz DSGVO

    • Ja leider hast du recht. Ich bin mir auch nicht 100% sicher ob es für meinen Blog nötig ist, aber sicher ist sicher. Und das WordPress Plugin war sehr einfach einzurichten.

  1. Lieber Rudi,

    Dankeschön für das Info. Das mit dem Copyright der Bilder war mir bekannt, das mit den Kommentaren noch nicht. So muss man tatsächlich sich jedesmal selbst befragen, ist es tatsächlich wesentlich, was ich da hinschreiben will, oder wurde eventuell sogar allgemein – schon zuviel kommentiert?
    Denn offensichtlich gibt es ja bereits schon Unmengen an Daten, die alltäglich und weltweit ausgewertet werden müssen. Keinesfalls will ich zum weiteren Chaos auch nur eine Silbe beitragen, denn dies widerspräche meinem Streben, nach der natürlichen Ordnung und Harmonie. 🙂 So kann man die Maßnahme als ein Projekt zur Erziehung ansehen, aber auch als Chancen, bewusster zu sein und das wahrhafte Leben, wieder mehr und mehr zu bevorzugen.

    Letztendlich werden wir – wie immer – das Beste daraus machen, weil es dem wachen Menschen, ganz natürlich im Blute strömt.

    Mit fühlbaren Grüßen * Luxus

  2. hallo rudi,
    das mit dem daten schutz ist ja alles ganz wunderbar.
    ?
    ich hab bereits einige gelesen, die deswegen ihren blog beenden.

    du schreibst
    „Und das WordPress Plugin war sehr einfach einzurichten“.
    leider ist mir jetzt so überhaupt nicht klar wo ich das finde/einrichten muss ???
    kannst du mir evtl. auf dir sprünge helfen?

    • Hallo Melanie, das Plugin das ich nutze heißt: WP GDPR Compliance. Sicher findest du noch andere die uns bei WP unterstützen. Ob wir Blogger das überhaupt brauchen kann ich dir auch nicht genau sagen. Aber falsch ist es sicher nicht. Es geht so wie ich es lese ja auch nur, zumindest bei Bloggern, darum das die, die kommentieren darauf hingewiesen werden das die Daten gespeichert werden. Was ja klar ist, denn sonst könnten die Kommentare ja nicht angezeigt werden 😉

    • Ohh, das weiß ich nicht. Ich habe mein Wp gehostet.

  3. Vermutlich muss man also die kostenpflichtige Variante wählen, um den Verordnungen zu entsprechen. Ich denke schon länger drüber nach und jetzt erst recht, denn eigentlich will ich meinen Blog noch eine Weile betreiben.
    Vielleicht reicht es ja auch, wenn man beim Kommentarfeld darauf hinweist, dass die Daten gespeichert werden. Ach, ist das alles kompliziert und lästig.

  4. Hallo Rudi, ein kleiner Tipp:
    es wäre sinnvoll, wenn du auch deine Seite “Datenschutz” aufgrund der DSGVO aktualisieren würdest.
    Dr. Thomas Schwenke hat seinen Datenschutz-Generator für private Blogger entsprechend kostenlos aktualisiert.
    Guckst du hier: https://datenschutz-generator.de/
    Der super-interessante Podcast dazu:
    https://rechtsbelehrung.com/dsgvo-datenschutzerklaerung-faq-rechtsbelehrung-folge-55/
    Vielen Dank für den Hinweis auf das Plugin. Werde ich mal testen.
    Liebe Grüße vom Zeitreisenden!
    Volker

    • Hallo Volker, danke für den Tipp. Werde ich gleich machen.

  5. Hm, ehrlich gesagt, hab ich mich noch gar nicht groß damit beschäftigt. Aber der 25. ist nicht mehr fern. Da hab ich jetzt auch grad, dir lieber Rudi sei Dank, mal gegoogelt: >> Datenschutzverordnung für wordpress einfach und kurz erklärt << und bin auf diese Seite gestoßen: https://www.datenschutz.org/wordpress-datenschutz/

    Eija, mal sehn, ob ich das hinbekomm. Keine Ahnung, ob es hilft, aber notfalls stell ich den Blog auf privat. Alles Gute und Stay Heavy and Stay Rock!

  6. Sorry ich gebe mein Hobby auf und fahr dafür mehr Motorrad, dann halt ohne Blog und ohne Bilder (nur Landscape). Arme EU! Datenschutz ist schon wichtig, so wie die Verordnung aber gemacht ist, ist diese leider total dilettantisch verfasst. Ich frag mich nur wie wir 1965er groß geworden sind. Die Freiheiten im Leben werden nie wieder so sein. Wir leben nur noch von Bürokraten geregelter Umgebung.

    Schade!

    LG Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.