Erschreckend

Ich habe ja schon so einiges gelesen wie sehr wir jeden Tag überwacht werden, aber wirklich ernst genommen habe ich es nicht. Egal ob unsere Telefondaten, eMails, SMS, Soziale Netzwerke usw. alles soll überwacht und von der NSA gespeichert werden.

Wie gesagt, gehört oder gelesen habe ich das schön öfters. Aber wirklich Gedanken habe ich mir noch nie darüber gemacht. Bis ich die Tage den Film Snowden gesehen habe.

Ohh man, solch ein Ausmaß an Datenspeicherung und Überwachung konnte, bzw. kann ich mir kaum vorstellen.

Wer von euch hat den Film Snowden gesehen? Was glaubt Ihr wie sehr wir tatsächlich überwacht werden? Oder machen wir uns zu viele Sorgen und die Handlung in dem Snowden Film ist total überzogen?


Was sagt Wikipedia über Edward Joseph „Ed“ Snowden?

Edward Joseph „Ed“ Snowden (* 21. Juni 1983 in Elizabeth CityNorth Carolina)[1] ist ein US-amerikanischer Whistleblower und ehemaliger CIA-Mitarbeiter. Seine Enthüllungen gaben Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten – überwiegend jenen der Vereinigten Staaten und Großbritanniens. Diese lösten im Sommer 2013 die NSA-Affäre aus.

Er wurde dafür mehrfach von nichtstaatlichen Organisationen ausgezeichnet und für den Friedensnobelpreis nominiert.[2]

Edward Snowden ist ein ehemaliger Agent, der als technische Fachkraft für die US-amerikanischen Geheimdienste CIANSA und DIAgearbeitet hat.[3] Bis Mai 2013 arbeitete er im Auftrag der NSA als Systemadministrator für das Beratungsunternehmen Booz Allen Hamiltonim Kunia Regional SIGINT Operations Center. Im Rahmen seiner Tätigkeit hatte er Zugang zu Informationen, die als streng geheimeingestuft waren, u. a. über US-amerikanische Programme zur Überwachung der weltweiten Internetkommunikation (XKeyscorePRISMund Boundless Informant) sowie das noch umfassendere britische Überwachungsprogramm Tempora. Snowden übermittelte diese Informationen an die Filmemacherin Laura Poitras und an den Guardian-Journalisten Glenn Greenwald, der sie im Juni 2013 ohne Angabe einer Quelle in Teilen veröffentlichte.[4][5]

Am 9. Juni 2013 gab Snowden in Hongkong seine Identität gegenüber der Öffentlichkeit preis.[6] Am 14. Juni 2013 erwirkte das FBI mit einer Strafanzeige u. a. wegen Spionage einen Haftbefehl gegen ihn.[7][8] Snowden konnte Hongkong verlassen, saß dann aber für längere Zeit im Transitbereich eines internationalen Flughafens in Moskau fest. Während seines dortigen Aufenthalts wurde auf diplomatischer Ebene um sein weiteres Schicksal gestritten.

Am 1. August 2013 vermeldete die Presse, dass Snowden von Russland Asyl erhalten habe.[9] Nach Ablauf von fünf Jahren könne er einen Antrag auf die russische Staatsangehörigkeit stellen.[10] Am 7. August 2014 gab Snowdens Anwalt Anatolij Kutscherena bekannt, dass Snowden eine Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre in Russland bekommen werde; diese gelte seit dem 1. August 2014.[11] In Deutschland wird Snowden von dem Menschenrechtsanwalt Wolfgang Kaleck vertreten.[12]

Am 29. Oktober 2015 empfahl das Europäische Parlament den Mitgliedstaaten, alle Vorwürfe gegen Snowden fallen zu lassen und ihm als Menschenrechtler Schutz zu gewähren.[13]

Hier kannst du alles aus Wikipedia lesen

27 Gedanken zu „Erschreckend

  1. Besser ist es nicht zu viel darüber nachzudenken. Das ist nämlich alles nur die Spitze des Eisberges. Gut das wir nicht alles wissen … es ist wirklich erschreckend !!

  2. Den Film habe ich leider nicht gesehen, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mehr bei und von uns überwacht und gespeichert wird, als uns lieb sein kann. Nur liegt das Kind jetzt bereits im Brunnen … wie bekommt man es da wieder heraus? Ich bin ratlos …

  3. Der Film ist stark UNTERTRIEBEN. Wir werden überwacht, die Daten werden genutzt für Werbung und um uns auszuspähen. Windows 10 beispielsweise sammelt viele Daten und kaum einen stört das. Ich arbeite beruflich in der Ecke und kann dir sagen: man kann sich schützen und herausfinden, was wer speichert

  4. Ich erahne es nur, aber ich bin mir sicher, dass wir total “gläsern” sind, alle, die wir im Internet surfen, telefonieren, What’s App oder Twitter benutzen. Da schaue ich mir z.B. Schuhe an im Internet, danach bekomme ich laufend und dermaßen penetrant ständig Werbung eingeblendet von allen Dingen die ich gegoogelt habe. Selbst schuld, denn ich habe eigentlich auch Duck Duck Go als Suchmaschine gespeichert.
    Google weiß alles über uns und NSA sowieso, wenn sie das wollen. Erschreckend ist das, aber gleichzeitig nicht mehr zu stoppen. Wer weder Smartphone noch Laptop benutzt, der ist auf der sicheren Seite – fast – 🙂

    • Ich glaube auch das es nicht mehr zu stoppen ist. Selbst wenn wir ab heute auf Computer und Handy verzichten würden, würde sich da nichts ändern. Denn wer weiß schon ob nicht irgendwo gespeichert wird was wir uns im Fernsehen ansehen. 🙁

    • Ganz sicher wissen die das. Seit wir bei Amazon die erste Staffel von GoT gekauft haben und natürlich über Amazon Fire Stick gesehen haben, bekommen wir laufend “was” zu sehen über die Schauspieler, die weiteren Staffeln. Google ist so eine Krake, Amazon noch dazu und du bist “durchschaut”. Mal sehen, wann ich Rezepte zu sehen bekomme, weil schon “alle” wissen, was ich sonst so koche, weil ich bei Chefkoch oft nachschaue. Aber die Seite scheint die Daten nicht weiter zu geben, sonst wäre mir das schon aufgefallen. Liebe Grüße, Sigrid

  5. Den Film habe ich noch nicht gesehen, aber mal gleich auf die Watchlist gesetzt.
    Am Besten Internetleitung kappen, Handy wegschmeißen, Konto auflösen und auf einen weit entfernten Planeten ziehen. ?

  6. ALLES BOMBENLEGER HIER?

    Hallo Gemeinde,
    ich habe nichts zu verbergen! Wer hat den Spruch schonmal gehört? Mir fallen einige Antworten darauf ein, eine davon lautet, na dann zeig mir doch mal deine Bankauszüge und deine Lohnabrechnung. hahahahaha!
    Der Überwachung wird sich in Zukunft, trotz Gegenmaßnahmen, fast niemand mehr entziehen können. Der Vatikan macht es richtig, die arbeiten heute noch mit Rauchzeichen. Bombe, IS, Anschlag, U.S.A., so mal sehen ob die Ansammlung an
    Reizworten, mich morgen nach Guantanamo führt. Wer kommentiert wird inhaftiert?
    LIEBEn Gruß
    rudi rüpel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  −  6  =  1