Meine erste Reha in der Niederrhein Klinik Korschenbroich

Nun habe ich schon 3 Wochen Reha hinter mir und möchte ein paar Worte über die Niederrhein Klinik schreiben.

Mit gemischten Gefühlen habe ich am 04.08.2020 meine Reha in Korschenbroich begonnen. Ich dachte mir, was können die schon machen damit es mir wieder besser geht.

Aber was soll ich sagen, hier wurde mir echt schnell geholfen, fast jeden Tag 2x Beckenboden-Training, Atemgruppe, Progressive Muskelentspannung, PixFormance, psychologische Gespräche und nicht zu vergessen die tollen Gespräche mit der Stationsärztin Frau Dr. Engels-Lozowski.

Ein großes Lob möchte ich auch den Pflegerinnen der Onkologie D1 aussprechen, obwohl ihr immer viel zu tun hattet, wart ihr fast immer gut gelaunt und habt mir morgens und abends meine Thrombose Spritze mit Schmackes in den Arm oder in die Oberschenkel gehauen 😉

Das Personal in der Niederrhein Klinik, so meine Erfahrung, ist einfach klasse!

Gibt es denn nichts zu meckern? Na ja, eine Kleinigkeit für Minuspunkte gibt es doch, das hat nichts mit dem Umgang von uns Patienten zu tun, sondern hier geht es um das leibliche Wohl.

Leider sind das Frühstück sowie das Abendessen (beides holt man sich am Buffet) nicht so toll. Die Auswahl an Brot oder Brötchen ist schon gegeben, aber leider alles Furz trocken. Die Mehrkornbrötchen waren weich wie Stütchen, normale Brötchen so trocken, dass es staubte, beim Essen. Leider waren auch die anderen Brote sehr trocken, nach 5 Tagen bin ich auf Knäckebrot umgestiegen, das ist eh trocken. 😆 

Das Mittagessen war wieder voll Ok wie man an den Bildern sehen kann.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hiermit möchte ich noch einmal allen Ärzten, Therapeuten, Pflegekräften und nicht zu vergessen die immer gut gelaunte Raumpflegerin,

DANKE das ihr für mich da wart.

7 Gedanken zu „Meine erste Reha in der Niederrhein Klinik Korschenbroich

  1. Rudi, ich lese da Onkologie, was ist passiert, ich hab dich irgendwann verloren.
    Jedenfalls gute Besserung auch von mir. Werde gesund !!!

  2. alles alles Gute!!! habe selbst vor knapp 1 Woche mein “medizinisch-berufsorientiertes Heilverfahren” (verkürzt) beendet… auch meine 1. “Reha” die eigentlich 5 Wochen dauern sollte…
    hoffe dir geht es mit/nach der …. Reha… besser und du kannst dich etwas erholen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13  −  11  =