Outdoor App Relive

Wenn ich mit meinem Motorrad längere Touren unternehme, zeichne ich die Strecke gerne auf. Das mache ich meist mit smartrunner. Vor ein paar Tagen sah ich aber auf Monikas Instagram Profil etwas was mir neu war. Monika hatte hatte ein Strecke mit Relive aufgezeichnet. Ich fand diese App richtig cool. Also habe ich sie mir runter geladen. Dann musste ich feststellen, das Relive alleine nicht funktioniert. Das ist aber kein Problem, weil man sich zB. bei Strava anmelden kann ohne diese App auf dem Handy zu haben. Gemacht, getan.

Mit meinem Schwager Bernd habe ich am Sonntag eine kleine Tour nach Geldern unternommen und mit Relive aufgezeichnet.

 

Ich finde es cool wenn man sich die Strecke später am PC ansehen kann die gefahren wurde. Das diese App eigentlich für Rennrad Fahrer entwickelt wurde stört mich nicht.  😎 Klar, muss man nicht haben, aber Spaß macht es trotzdem.  :mrgreen: 

3 Gedanken zu „Outdoor App Relive

  1. Ich liebe diese App. Einfach genial. Genial einfach. Ob mit Motorrad oder Rennrad oder zu Fuß – ( fast ) keine Tour mehr ohne Clip 🙂

    BEISPIELE :

    1 Tag Schwäbische Alb (Original auf relive) :

    6 Tage Erzgebirge (bearbeitet auf youtube) :
    https://youtu.be/CjhjZfgo0ow

    • Leider zeichnet die App bei mir nicht zuverlässig auf und der Stromverbrauch ist sehr hoch.

  2. Um verwendbare gpx-Tracks für relive zu bekommen braucht man übrigens gar kein Smartphone und kein relive. Die Tracks kann man mit jedem Navi oder einem anderen Tracker aufzeichnen und dann importieren.

    Manchmal funktioniert relive sogar mit gpx-Dateien aus dem Netz. Auf MOTORRAD-Seite hab ich z.B. eine brauchbare Tour am wunderschönen Mittelrhein “Rhein-Lahn-Runde” entdeckt und heruntergeladen. Adresse: https://www.motorradonline.de/reise/motorrad-tourentipp-mittel-rhein-rheingaugebirge-hunsrueck-lahntal-und-taunus/
    Ergebnis:

    Einfach die gpx-Datei in relive importieren (“importieren” auf der Startseite der App links oben), bearbeiten, “erstellen”, genießen.

    ( Der springende Punkt: Die Dateien müssen über einen sogenannten “time-stamp” verfügen, sonst fängt relive nichts damit an. Navis und Tracker erzeugen diesen automatisch )

    Bis bike 🙂 Arist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  −  2  =  1