Polizeikontrolle in Laufen endet mit Fahrverbot

Leider lese ich solche Meldungen viel zu selten. Natürlich freue ich mich nicht darüber das dieser Raser mit 134 km/h gestoppt worden ist. Es zeigt aber das es auch Dummköppe 👿 gibt die im PKW sitzen. Ich freue mich aber ungemein über die Positive Darstellung der Motorrad Fahrer in diesen Bericht. 

Aber lest selbst


Raser mit 134 km/h geschnappt – Lappen weg

Laufen – Eigentlich wollten die Beamten Verkehrskontrollen mit der Zielrichtung “Motorräder” durchführen. Doch dabei stellte sich heraus, dass nicht die Motorradfahrer die Verkehrssünder waren.

Die Pressemitteilung im Wortlaut: 

Zur Reduzierung der schweren Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Motorrädern führte die Laufener Polizei am Mittwoch, 28. August in der Zeit von 09.30 bis 12.30 Uhr eine Schwerpunktkontrolle auf der B20 Höhe Letten durch

Hierbei wurde sowohl die Geschwindigkeit, als auch sonstige Vorschriften wie z.B. über technische Ausrüstung kontrolliert. Während bei den kontrollierten Motorradfahrern weitgehend alles in Ordnung war, mussten jedoch mehrere Auto-Fahrer aufgrund von zum Teil massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen sanktioniert werden. Der Spitzenreiter wurde bei erlaubten 70 Kilometern pro Stunde mit 134 Kilometern pro Stunde in Fahrtrichtung Tittmoning gemessen. 

Der Fahrer, ein 26-jähriger aus dem Landkreis Altötting, wird nun für längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. Zudem kommt ein erhebliches Bußgeld auf ihn zu.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance, dpa (Symbolbild)

 

Quelle: https://www.bgland24.de

2 Gedanken zu „Polizeikontrolle in Laufen endet mit Fahrverbot

  1. Lieber Rudi,

    so ist es nun mal, überall gibt es Spinner. Ob PKW, LKW, Bikes, Mofa und auch E-Biker samt Radfahrer.

    Vor allem letztere beide denken, sie müssen sich an gar keine Regeln halten. Leider haben die keinen Lappen den man Ihnen wegnehmen kann, aber vielleicht sollte man einfach Ihr Rad/e-Bike beschlagnahmen.

    LG Bernhard

    • Oh ja, Radfahrer sind auch nicht ohne. Die halten sich sehr oft an keine Regeln. Aber zumindest nerven die nicht durch unnötigen Krach und zu schnell sind die auch selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.