Rurtalsperre in der Eifel – Streckensperrung :-(

Gestern wollten Bernd und ich zur Rurtalsperre in die Eifel fahren. Das Wetter in NRW war gestern recht gut. Nicht zu warm und auch kein Regen, also Tank voll und los. Wir wollten nach Woffelsbach. (Woffelsbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Simmerath in der Städteregion Aachen. Der Ort liegt an der Rurtalsperre in der Nord-Eifel und ist Zentrum des Segler-Tourismus am Rursee insbesondere für Wochenendgäste aus den Räumen Aachen und Köln)

Leider haben wir es auf der ausgesuchten bzw. vom Navi vorgeschlagenen Strecke nicht geschafft dort anzukommen. Auf unserer Tour zum Rursee haben wir Steckenborn passiert. Mitten im Dorf steht eine Schild, das in 500 Meter die weiterfahrt für Motorräder verboten ist. Ich denke noch Mist, aber es wird sicher eine Möglichkeit geben abzubiegen und eine andere Route zu wählen.

Aber falsch gedacht! Am Dorfausgang steht das Schild das uns die weiterfahrt verbietet aber umfahren geht auch nicht mehr. Was soll der Scheiß?

Wie super ist das für die Dorfbewohner das erst die Biker ins Dorf rein fahren um dann nach ca. 500 Meter alle wieder zurück müssen. Na ja, so können sich die Motorrad interessierten Streckenborner die Motorräder noch einmal genau ansehen und hören. 👿 

Ich halte grundsätzlich nichts davon Strecken für Motorräder zu sperren. Wenn auf bestimmten Strecken gerast wird oder wenn dort zu viele mit manipulierten Auspuffanlagen fahren, MUSS mehr kontrolliert werden und die Strafen müssen härter ausfallen. Aber alle Biker an den Pranger zu stellen geht nicht.

An dieser Stelle ein Danke an die Raser unter uns und auch Danke an die Biker mit Klappenauspuff oder an die, die den DB Eater entfernt haben. Wegen euch Idioten werden Strecken in Deutschland gesperrt!

Wir sind dann wieder Richtung Heimat gefahren und haben einen Stopp in Nideggen bei Jupp gemacht. Frikadelle mit Pommes und ne Cola.

Die Frikadelle war ganz OK, aber die Pommes hätten ruhig noch ein paar Minuten das Ölbad gebraucht.

Gegen 15 Uhr waren wir dann wieder zu Hause. Dort gab es einen leckeren Kaffee und alles war wieder gut.

8 Gedanken zu „Rurtalsperre in der Eifel – Streckensperrung :-(

    • Das ist mir die Sache nicht wert. Schade das unsere Politiker an anderen Lösungen nicht interessiert sind. 🙁

    • Ich habe leider kein Mofa. Aber vielleicht geht auch mein 50ger Roller 😉 Aber ich bin der Meinung das die Politik endlich etwas tun muss um die Chaoten herauszufiltern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

35  +    =  39