Super Arbeit

Ich habe ja ausführlich über die schlechte Arbeit der Firma SURE-Galvanik berichtet. Guckst du hier: Klick 

Diese sehr schlecht verchromten Bügel wollte ich mir aber so nicht wieder an meinem Motorrad anbauen. Was also tun? Schleifen und Schwarz lackieren. Ja das war eine Idee, aber ich hatte noch eine andere. Die könnte ich zwar nicht alleine bewerkstelligen, aber ich kenne ja einige Leute.  🙂 

So habe ich mich entschlossen die Bügel neu zu fertigen und zwar aus Aluminium. Das ist schön leicht und kann durch polieren auch zum Glänzen gebracht werden. Nur wollte ich die Bügel nicht einfach biegen, sondern aus einen Stück fräsen lassen. So die Idee. 😳 Ich arbeite schließlich in einer Maschinenfabrik, bei den ca.30 CNC Fräsmaschinen ist doch sicher eine dabei die solch kleine Bügel fräsen könnte. Und mit den Programmierern verstehe ich mich auch recht gut. 😀 

Ich habe mir eine Aluplatte mit den Maßen 15 X 150 x 250 mm gekauft.

15 mm dicke Aluplatte

Mit der Aluplatte und mit einem Chrombügel bin ich dann zu einem Fräser gegangen um zu erfahren welche Maschine mir das fräsen kann. Jo, das kann die 2514 sagte Erwin, aber ich könnte dir das auch machen, denn ich habe eine CNC Maschine zu Hause!  😎 

JA klar mach mal sagte ich zu Erwin. Er nahm den „alten“ Bügel und die Aluplatte mit nach Hause. Ja Leute, was soll ich sagen nach 2 Tagen waren die Bügel fertig, komplett aus dem 15mm Blech gefräst. Und Erwin war auch so nett und hat noch ein paar Fotos sowie 3 kleine Filme von seiner Arbeit gemacht. Ich sage hier nochmal DANKE Erwin.

Der Monitor der CNC Fräse. Programmiert hat Erwin das mit vectric aspire

Grafik Anzeige des Programms

Da sind sie, die fertig gefrästen Alubügel. 

Hier nun das alles in 3 Videos.

So sieht das auf dem Monitor aus wenn das Programm gestartet ist.

Hier wird die Innenkontur gefräst.

Und hier nun die Außenkontur.

Nun mussten die gefrästen Bügel noch auf Glanz getrimmt werden. Das heißt schleifen schleifen und noch mehr schleifen. 🙄 

Ganz feines Microschleifpapier in 15µ. Rechts einen nur ganz leicht vorgeschliffenen Bügel

Grob vorgeschliffen 

Nachdem ich von Hand vorgeschliffen hatte, bin ich mit den 3 Bügeln rüber zu meinem Schwager Winni. Wir haben in seiner Garage eine schöne Poliermaschine. Auch hier habe ich drei kleine Videos gedreht.

Hier sehen wir wie ich einen Bügel vorpoliere.

Nun noch einmal mit der gaanz flauschigen Polierscheibe.

Und nun das Finish. Sind richtig gut geworden.

Nur noch die eine Schraube rein

Und so sieht das an meiner VS1400 aus, wenn die 3 Bügel angebaut sind.

Mit kleiner Werkzeugtasche  😛 

Also mir gefällt es und die ganze Arbeit hat sich gelohnt  :mrgreen: 

11 Gedanken zu „Super Arbeit

  1. Irgendwann werde ich meinen „kleinen Liebling“, welcher seit 12 Jahren in der Garage vor sich hin gammelt, wieder in Gang setzen lassen. Dann komme ich sicher wieder auf diesen Blog zurück.
    Danke für die Infos und
    Mit freundlichem Gruß!

    • Warte nicht so lange. Je länger sie gammeln, desto mehr arbeit hast du ??

    • Genau, ohne meine Freunde und Kollegen hätte ich das nicht geschafft. Und mit der Firma SURE will ich mich nicht mehr unterhalten.

  2. Das ist ja phantastisch was so ein Maschinchen alles kann. Das Video muss ich mir mal abspeichern, schließlich gibt’s im Wohnmobil auch immer viel zu basteln und mein Nachbar hat eine Firma mit CNC Maschinen. ?

  3. Lieber Rudi, 🙂

    dass finde ich ja toll, wie sich zum Ende hin alles in Wohlgefallen auflöst. Es gibt ja auch dieses Sprichwort, “Wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende”, oder so ähnlich. All diese kleinen, brauchbares Wissen vermittelden Filme, währen nie entstanden, hätte die erste Firma alles richtig gemacht. Was Du und auch die Leser hier nun dazu gelernt haben, ist doch ein Wert, der so manches Andere aufwiegt.

    Dankeschön für das Teilhaben lassen.

    Fühlbare Grüße * Luxus

    PS: Alles passt, man sieht gern hin. Tolle Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.